> Bildung > Ausbildungen > Weiterbildung > Ausbildung Arbeitssicherheit

Ausbildung Arbeitssicherheit

Die Arbeitssicherheit bildet ein wesentliches Element in der Philosophie des Walliser Baumeisterverbands. Eine interne Kommission ist gebildet worden, um ein doppeltes prioritäres Ziel zu erreichen: die Betreuung des Bereichs der Arbeitssicherheit in unserer Sektion und die Ausarbeitung konkreter und dauerhafter Lösungen für unsere Branche.

Ziele

Den Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihr Personal gemäss den gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf Arbeitssicherheit im Bauhauptgewerbe auszubilden;

  • Ein Sicherheitszentrum für sämtliche Berufe der Bauwirtschaft und der verwandten Branchen betreiben; 
  • Einen Ort für Ausbildung, Weiterbildung und Begegnungen schaffen. 

Die Infrastruktur des Zentrums PASEC ermöglicht die Durchführung sämtlicher theoretischer und praktischer Kurse für die Branche der Bauwirtschaft und andere Bereiche.

 

 

Ausbildung Sicherheitskurse im PASEC

2020 ist das Angebot an Sicherheitskursen vollständig neu strukturiert worden. Konkret wird es möglich sein, im PASEC von Siders Standard-Sicherheitsparcours oder vom Unternehmer ausgewählte Kursmodule zu besuchen.


Die ganztägigen oder halbtägigen Standardkurse behandeln folgende Elements:
  • Sicherheitsparcours, acht lebenswichtige Regeln für Hochbau              

  • Anschlagen von Lasten                                                                                                            

  • Anseilschutz PSA                                                      

  • Kleingeräte Tiefbau < 2T + kleine elektrische Maschinen                                            

  • Erste Hilfe am Arbeitsplatz                                                                                                           

  • Weiterbildung Kranführer Kategorie A / B                                                       

  • Klein-Dumper mit einem Leergewicht unter 5 t / sowie Grossdumper Leergewicht > 5t           

  • Ladesicherung Kelintransporter

  • Arbeiten mit Kettensägen                                                                               

Betreffend die Sicherheitsschulung am Arbeitsplatz in spezifischen Bereichen des Baugewerbes werden je nach Bedarf des Kunden folgende Module mit einer Dauer von 1.50 bis 4.00 Stunden angeboten:

  •  Baugerüste
  •  Gräben- und Baugruben

  •  Baustellen-Kreissägen

  •  Elektrizität

  •  Kleingeräte / elektrische Maschinen

  •  Leitern

  •  Asbest (Prävention)

  •  Baumaschinen Tiefbau

  •  Zugänge zu Arbeitsplätze

      •  Signalisation
      •  Rollgerüste
      •  Absturzsicherungen / Bodenöffnungen
      •  Persönliche Schutzaurüstung
      •  Anschlagen von Lasten
      •  Sicherheitsparcours Hochbau
      •  Sicherheitsparcours Tiefbau
      •  Erste Hilfe am Arbeitsplatz (Grundkurs)

 

SICURO Branchenlösungen Arbeitssicherheit

 Wer als Arbeitgeber seine Verantwortung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wahrnimmt, steht auf der Gewinnerseite. Nicht nur erfüllt er die gesetzlichen Vorgaben, auch investiert er in reibungslose Betriebsläufe und minimiert das Risiko von unerwarteten Zwischenfällen mit möglichen Folgen wie Sach- und Personenschäden, Betriebsunterbrüche, Haftpflichtforderungen oder gar Strafuntersuchungen. Der SBV engagiert sich seit vielen Jahren für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

SICURO ist die Branchelösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Bauhauptgewerbe. Ziel ist die Senkung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten und der damit verbundenen Kosten.

Auf der Homepage der SICURO erhalten Sie detaillierte Informationen in Zusammenhang der Arbeitssicherheit: Gesetze / News / ERFA Themen / Dokument etc. 

http://www.sicuro.ch/


Beratungsstelle für Arbeitssicherheit des SBV (BfA) 

Weinbergstrasse 49 

Postfach 

8042 Zürich

Tel. + 41 58 360 76 66

E-Mail:

 


 

Grundkurs KOPAS und Weiterbildung ERFA

KOPAS ist die Kontaktperson, welche die Arbeitssicherheit in einem Unternehmen koordiniert. 

Das Ziel von "Sicuro" ist die Realisierung eines betrieblichen Sicherheitskonzeptes in den Betrieben des Bauhauptgewerbes. Die Teilnehmer erhalten die Risikobeurteilung für Ihrer Sparte und praktische Hinweise für die Umsetzung.

Die Ausbildung der Kopas (Kontaktperson Arbeitssicherheit) besteht aus einem 2-tägigen Grundkurs und einer Fortbildung von 1/2 Tag innert zwei Jahren (mindestens 3 Stunden). Dafür werden Erfa- Veranstalltungen und alle themenbezogenen Kurs und Veranstaltungen angerechnet.

KOPAS Grundkurse Kurse und Weiterbildungskurse werden in Zusammenarbeit mit den Sektionen angeboten. 

Einmal im Jahr findet der KOPAS Weiterbildungskurs der regional in den Sektionen organisiert wird statt. 

 

 

 

KURSBESTÄTIGUNG

Kandidaten, die den Sicherheitskurs absolviert haben, erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit den Angaben der absolvierten Sicherheitsmodulen.

PARITÄTISCHER FONDS UND KOSTEN

Unser paritätischer Fonds des Bauhauptgewerbes organisiert die Sicherheitskurse im sicherheitszentrum PASEC. Wir bieten Kurse mit reduzierten Preise für Unternehmen und Arbeitnehmer an, die ihren Beitrag im gemeinsamen Fonds des Hauptbausektors einzahlen. 

(Preis für Mitglieder und Nichtmitglieder).

Die verschiedenen Kurse und Kosten finden sie auf dem Anmeldeformular. 

Kontakt

Walliser Baumeisterverband

Association Valaisanne des Entrepreneurs

Rue de l’Avenir 11
Case postale 62
1951 Sion

Tel.: +41 27 327 32 51

 

Centre Sécurité PASEC
Zone industrielle – Ile Falcon
Rue du Manège 12
3960 Sierre

Tel.: +41 27 455 16 54