Extranet
> Bildung > Ausbildungen > Weiterbildung > Baumeister/in

Baumeister/in

Baumeister leiten ein Bauunternehmen oder übernehmen eine wichtige Führungsfunktion im oberen Kader. Ihre Hauptaufgabe ist die technische, kaufmännische sowie personelle Planung und Organisation von Bauarbeiten.
Sie beschäftigen sich vor allem mit Führungsaufgaben und betriebswirtschaftlichen Fragen. Eine wesentliche Aufgabe von Baumeistern – vielleicht sogar die wichtigste – ist die Auftragsbeschaffung.

Ziele

Die Baumeisterausbildung vermittelt Ihnen das nötige Rüstzeug, damit Sie die vielschichtigen Aufgaben als Geschäftsleiter einer mittleren bis grossen Unternehmung oder als Leiter einer operativen Einheit in einer grossen Firma kompetent wahrnehmen können. Sie lernen, wie Sie komplexe Probleme in den Bereichen Bauproduktion oder Auftragsbeschaffung lösen, Ressourcen wirtschaftlich einsetzen und ein Team erfolgreich führen. Nach erfolgreichem Absolvieren der Modulabschlussprüfung können Sie sich zur eidgenössischen Baumeisterprüfung anmelden.

Zulassung

Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer:
  • den Titel Techniker/in HF Bauführung, Ingenieur/in FH, Architekt/in FH oder Bauingenieur/in ETH, Architekt/in ETH tragen darf (oder eine gleichwertige Ausbildung besitzt) und 3 Jahre Praxis als Bauführer/in in einer Bauunternehmung nachweist;
  • oder den eidg. Fachausweis als Bau-Polier/in, Bauwerktrenn-Polier/in oder Verkehrswegbau-Polier/in besitzt und 5 Jahre Praxis als Bauführer/in in einer Bauunternehmung nachweist;
  • oder ein eidg. Fähigkeitszeugnis im Bauhauptgewerbe besitzt und 6 Jahre Praxis als Bauführer/in in einer Bauunternehmung nachweist und die erforderlichen Atteste der Modulabschlüsse bzw. deren Gleichwertigkeitsbestätigungen vorlegen kann.

Weitere Infos finden Sie in der Prüfungsordnung und die Wegleitung für Baumeister.

Campus Sursee

 

Abschlussprüfung

Anforderungen

Detaillierte Vorschriften zu dieser Prüfung sind im Anhang zur Richtlinie aufgeführt.
Die Abschlussprüfungen werden am Ende des 2. Jahres vom SBV organisiert.
 
TITEL / ABSCHLUSS

Das eidgenössische Diplom wird auf Antrag der Prüfungskommission vom BBT ausgestellt und von dessen Direktor und der Präsidentin oder dem Präsidenten respektive der Vizepräsidentin oder dem Vizepräsidenten der Prüfungskommission unterzeichnet.

Die Diplominhaberinnen und -inhaber sind berechtigt, folgenden geschützten Titel zu führen: 

- dipl. Baumeisterin oder dipl. Baumeister

Paritätischer Fonds und Kosten

Gesamtkosten für die 14 Module der Ausbildung (Abschlussprüfung nicht inbegriffen). 

Info: https://www.campus-sursee.ch/flipbook/ausbildungsbeschrieb-hoeheres-kader/

Die Prüfung wird vom Schweizerischer Baumeisterverband (SBV) in Rechnung gestellt.

Finanzielle Unterstützung

Ab Januar 2018, haben die Teilnehmer an den Vorbereitungskursen für die eidgenössischen Prüfungen  die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung zu erhalten (Finanzierung wird von Fall zu Fall diskutiert). Die zu erfüllenden Bedingungen um einen Finanzhilfe zu bekommen sowie die Anweisungen um einen Antrag einzureichen sind auf dieser Webseite verfügbar

https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/hbb/bundesbeitraege.html

 

 

Kontakt

Walliser Baumeisterverband
Killian Lötscher

Telefon + 41 27 327 32 26

 

Schweizer Baumeisterverband
Christian Schärer

Telefon + 41 58 360 76 95