Extranet
> Bildung > Ausbildungen > Weiterbildung > Baumaschinenführer/in > Paritätischer Fonds und Kosten

Paritätischer Fonds und Kosten

Die Einschreibungsgebühren für Kurse und Prüfungen zum Erhalt der provisorischen und definitiven Ausweise werden im Art. 12 des Reglements über die Verleihung des Berufsausweises für Baumaschinenführer erwähnt. Sie finden diese auch auf dem Antragsformular.  

Finanzielle Unterstützung

Unterstützung durch den paritätischen Fonds des Bauhauptgewerbes mit einer Entschädigung von maximum CHF 1'000.- (im Verhältnis zu den Anwesenheitstagen vom 8 tägigen Grundkurs).

Bedingung: Teilnahme an den Ausbildungskursen und der praktischen Prüfung in mindestens einer Kategorie von M2 bis M7. 

Nur die Mitarbeiter, die ihren Beitrag beim Paritätischen Fonds des Bauhauptgewerbe einzahlen, können Leistungen erhalten. Um Anspruch auf Leistungen des paritätischen Fonds zu haben, müssen die Beiträge mindestens drei Jahre lang vor der Prüfung und während der Zeit, in der Sie den Kurs besuchen einbezahlt worden sein.