Extranet
> Sozialkassen > Krankenversicherung > Taggeldversicherung

Taggeldversicherung

Bei einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit hat der Versicherte Anspruch auf ein Taggeld, das 90 % des Lohns entspricht, sowie auf vertragliche Zusatzleistungen, die jeweils der AHV unterstellt sind. Innerhalb von 900 Tagen werden mindestens 720 vollständige Taggelder ausbezahlt.

Bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit wird ein entsprechend gekürztes Taggeld während der oben genannten Dauer geleistet. Der Versicherungsschutz für die restliche Arbeitsfähigkeit bleibt erhalten.

Bei Kürzung des Taggedles infolge Überentschädigung, hat die arbeitsunfähige versicherte Person Anspruch auf den Gegenwert von 720 vollen Taggeldern. Die Fristen für den Bezug des Taggeldes verlängern sich entsprechend der Kürzung.

UNSERE PARTNER

Der Rahmenvertrag der kollektiven beruflichen Krankenversicherung des Hoch- und Tiefbaugewerbes und verwandter Berufsgruppen des Kantons Wallis ist für die Taggeldversicherung gemäss KVG zwischen dem Walliser Baumeisterverband und folgenden Krankenkassen abgeschlossen worden:

  • CSS Versicherung AG, Luzern
  • HELSANA Versicherungen AG, Dübendorf
  • AVENIR Krankenversicherung AG, Martinach