> Sozialkassen > PKBW Pensionskasse > GAV und Reglemente

GAV und Reglemente

In Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften ICG, SYNA und UNIA haben der Walliser Baumeisterverband (WBV) und der Verband der Walliser Plattenleger-Unternehmungen (VWPU) einen Gesamtarbeitsvertrag abgeschlossen, der die minimalen Ansprüche für Arbeitnehmer des Bauhauptgewerbes und des Plattenlegergewerbes des Kantons Wallis in den Bereichen der beruflichen Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsvorsorge festlegt (GVBW).

ZIELE

  • Angemessene Leistungen gewährleisten, die über dem gesetzlichen Minimum des BVG liegen
  • Den Arbeitnehmern eine würdige Pension ermöglichen
  • Eine Solidarität zwischen den Alterskategorien gewährleisten
  • Einen loyalen Wettbewerb ohne Unterangebote sicherstellen
  • Auf die Berufsrisiken abgestimmte Leistungen garantieren

GELTUNGSBEREICH

Der GVBW gilt für alle Betriebe bzw. Betriebsteile und Subunternehmer, die ihren Sitz oder ein dauerhaftes Unternehmen im Kanton Wallis haben, und im weiteren Sinne für alle Unternehmen, die im Wallis Arbeiten ausführen und in nachstehenden Bereichen tätig sind:

  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Plattenlegergewerbe
  • Untertagbau
  • Strassenbau (inklusive Strassenbelagsarbeiten)
  • Aushub
  • Abbruch
  • Deponien und Recycling
  • Steinbruch
  • Pflästerung
  • Fassadenbau
  • Fassadenisolation
  • Gerüstbau
  • Steinhauergewerbe
  • Betonarbeiten
  • Betoninjektion und Betonsanierung
  • Fräs- und Bohrarbeiten
  • Asphaltierungen
  • Unterlagsbödenerstellungen
  • Abdichtung und Isolation an Gebäudehüllen im weiteren Sinne des Wortes und sinnverwandte Arbeiten im Tiefbau und Untertagbau
  • Lagerung von Baustoffen
  • Bau und Unterhalt von Bahngeleisen
  • Sand- und Kiesgewinnung
  • Handel mit diesen Materialien und deren Transporte

DOCUMENTE